Neueste Mitteilungen

OKT 23

23.10.17, 10:43 Uhr

Ein Abend ganz im Zeichen des Klaviers

 Bild

 

1. Siloah-Klavierabend – Förderverein der JMS stiftet  einen neuen Flügel

  

Der Weberzunftsaal war gut gefüllt, als am vergangenen Dienstag um 19.00 Uhr der

1. Siloah-Klavierabend mit einem sechshändigen Klavierstück eröffnet wurde. Der Konzert-abend wurde von der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu als Geste des Dankes durchgeführt. Hintergrund ist das auf fünf Jahre angelegte Förderprojekt der Waisenhaus-stiftung Siloah mit Sitz in Isny, wonach der gesamte Klavierbestand der JMS in den kommenden fünf Jahren überholt, instandgesetzt und bei Bedarf ersetzt wird. Zudem enthält das Projekt im Gesamtumfang von 175.000 € auch eine Sozialkomponente, um Kindern aus einkommensschwachen Familien den Klavierunterricht an der JMS zu erleichtern. Grund genug also, für die Lehrkräfte des Fachbereichs Klavier einen solchen Konzertabend auf die Beine zu stellen. So waren auch Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Alters mit einem facettenreichen Programm zu hören: von Werken der klassischen Klavierliteratur, über Stücke aus dem Pop-Bereich bis hin zu jazzig angehauchten Stücken. Von der solistischen Darbietung, über ein Duo Vibraphon und Klavier bis hin zum sechshändigen Gemeinschaftswerk. Nicht nur die anwesenden Vorstände und Kuratoriumsmitglieder sowie Ehrengäste der Waisenhausstiftung Siloah waren sichtlich begeistert von den Darbietungen der jungen Musikerinnen und Musiker.

 

Die Wahl des Veranstaltungsortes war nicht nur wegen der schönen Atmosphäre im Weberzunftsaal getroffen worden, sondern auch weil der dortige qualitativ herausragende Steinway-Flügel mittlerweile seit zwanzig Jahren seinen Dienst für die JMS tut. Dieses Jubiläum nahm der Förderverein der JMS zum Anlass, den seit zehn Jahren durch zahlreiche Sonderaktionen angefüllten Sondertopf zu leeren und der JMS einen neuen Flügel zu Unterrichtszwecken zur Verfügung zu stellen. Ausgehend von einer Initiative der JMS-Lehrkraft Margarete Busch im Jahr 2007 über viele Benefizkonzerte ehemaliger JMS-Schüler, die zwischenzeitlich Berufsmusiker geworden sind, bis hin zu mehrfacher Berücksichtigung beim Volksbank-Adventskalender, Zuwendungen der Kreissparkasse und einer große Spendenaktion des in Wangen ansässigen Kürschner Mayer war das Sonderkonto auf 27.000 € angewachsen. Der neue Flügel wird anlässlich des kommenden Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ offiziell in Dienst genommen werden.

 

Bei einer solchen Fülle an freudigen Ereignissen innerhalb eines Abends fiel der Applaus für das Dargebotene entsprechend üppig aus und der Förderverein durfte sich beim anschließenden Imbiss vieler Gäste erfreuen.   

 

 

JUN 28

28.06.17, 10:28 Uhr

Ehrung für die Teilnehmer am Bundewettbewerb Jugend musiziert

Im Jubiläumsjahr der JMS:

Empfang der Stadt und Auszeichnung durch die Franz-Xaver-Bucher-Stiftung

 

Die erfolgreichen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ 2017 in Paderborn sind am Mittwoch im Rathaus von Oberbürgermeister Michael Lang empfangen und seitens der Stadt, der Franz-Xaver-Bucher-Stiftung, der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu (JMS) und des Fördervereins der JMS geehrt worden.

 „Wer zum Bundewettbewerb fährt, ist spitze, und für diese Extraklasse sollt ihr ausgezeichnet werden“, sagte OB Lang zu den „Jugend musiziert“-Teilnehmern.

Er lobte die jungen Menschen, die ein schönes Hobby pflegten, das jedoch auch viel Arbeit und Fleiß erfordere. „Es ist großartig, wie ihr die Schule und ein anspruchsvolles Hobby unter einen Hut bringt. Das macht Euch stark fürs Leben“, sagte Lang und sprach den Jugendlichen seine volle Bewunderung aus.

 

Im 50. Jubiläumsjahr der JMS sollten die Teilnehmer am Bundeswettbewerb besonders geehrt werden. JMS-Leiter Dr. Hans Wagner stellte die Solisten und Ensembles vor und zollte ihnen ebenfalls ein dickes Lob für ihre Leistung.

 

Für die Franz-Xaver-Bucher-Stiftung ergriff Doris Ziegler das Wort. Auch sie betonte, dass im Jubiläumsjahr die Stiftung gerne einen Sonderpreis an alle, die in Paderborn, vertreten waren, übergeben wollte. So erhielten die jungen Leute jeweils einen Geldgutschein. „Es soll eine Belohnung sein, für alles, was ihr geleistet habt“, sagte sie. OB Lang dankte den anwesenden Mitgliedern der Stiftung, Doris Ziegler, Heidi Schmeißer und Alfred Hengge, für die schöne Geste. Auch Josef Hodrus, Vorstand der Volksbank Allgäu-West und Mitglied im Kuratorium, hob hervor, dass es eine ganz besondere Leistung sei, wenn die Jugendlichen beim Bundeswettbewerb teilnehmen konnten.

 

Hodrus, der selber begeisterter Musiker ist, sagte: „Mit der Musik ist es wie mit dem Wein: Umso älter der Jahrgang, desto interessanter der Geschmack.“ Er bat die Jugendlichen für die JMS und die Franz-Xaver-Bucher-Stiftung zu werben.

 

Am Ende ergriff Musikschüler Constantin Ganß das Wort und dankte im Namen aller Teilnehmer für die Förderung durch die Franz-Xaver-Bucher-Stiftung, der Jugendmusikschule für die Unterstützung sowie Oberbürgermeister Michael Lang für den Empfang. Sie alle seien sich bewusst, dass es eine Besonderheit sei, ins Rathaus eingeladen zu werden.

 

Beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert in Paderborn haben folgende Musikerinnen und Musiker teilgenommen:

Solo: Klavier: Phong Nguyen, 17 Punkte, (Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen); Gesang: Constantin Ganß 23 Punkte, (Platz 2); Steffen Maucher, Klavierbegleitung, 22 Punkte (Platz 2); Käthe Hartmann, 19 Punkte (Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen); Drum-Set (Pop): Leon Graf, 23 Punkte (Platz 2).

Ensemble- Streicher:Eva Leonhardt, Maria Dolores Keller, Violoncello, 16 Punkte; Jim Thomas, Daniel Olbricht, Baldur Widmer, Kontrabass, 21 Punkte, (Platz 3);

Ensemble-Bläser (Blech, gemischte Instrumente): Felix Kuon (Horn), Konstantin Heilig (Trompete), Alexander Weber (Trompete), Maximilian Weber (Posaune), Alexander Korn (Tuba), 21 Punkte (Platz 3);Ensemble-Bläser (Holz, gleiche Instrumente):Luna Kohler, Antonia Ebert, Frauke Miel, Fagott, 18 Punkte, (Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen).

Schwäbische Zeitung Wangen, 23.06.2017

 

MAI 7

07.05.17, 18:32 Uhr

Mitgliederversammlung Förderverein der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu

Der Förderverein der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu lädt zur diesjährigen Mitgliederversammlung, für Montag, den 22. Mai 2017 um 20.00 Uhr in das Weberzunfthaus Wangen, Zunfthausgasse, Erdgeschoss, ein.

Auf der Tagesordnung stehen der Bericht der Vorsitzenden über das abgelaufene Jahr 2016, der Kassenbericht, die Wahlen des Vorstandes sowie der Kassenprüfer, der Austausch mit dem Schulleiter sowie die Vorschau auf die weiteren Termine und Planungen.

Die Vorstandschaft bittet herzlich um zahlreiches Erscheinen.